Was sind E-Bike-Klassen? Hast du es richtig gekauft?

Oktober 28, 2021

Elektrofahrräder (eBike) werden in den USA als bequemes Fortbewegungsmittel immer beliebter. Jeder kann sie fahren, unabhängig davon, ob Sie bereits Erfahrung mit dem Fahren von Elektrofahrrädern haben.

electric bike max speed under 20 mph

Elektrofahrräder waren eine Zeit lang am Rande des Gesetzes, und die Leute wussten nicht, ob sie als Fahrräder oder Kraftfahrzeuge eingestuft werden sollten. Sind sie auf Radwegen legal? Im Park? Niemand hat eine klare Antwort.

Seit 2021 haben die Elektrofahrradindustrie und mehr als die Hälfte der US-Bundesstaaten Elektrofahrräder grob in drei Klassen eingeteilt: Klasse 1, Klasse 2 und Klasse 3. Weitere Einzelheiten finden Sie unter überprüfen Sie die örtlichen Vorschriften für Elektrofahrräder.

Was ist ein E-Bike der Klasse 1?

Die Höchstgeschwindigkeit von Elektrofahrrädern der Klassel 1 ist auf 20 Meilen pro Stunde< begrenzt t10>, und der Elektromotor arbeitet nur, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. Fahrräder mit Elektromotoren, die nur beim Treten unterstützen, werden Elektrofahrräder genannt.

Bei Elektrofahrrädern der Klasse 1 funktioniert das Gaspedal nur, wenn Sie auf das Pedal treten. Sie müssen das Pedal jedoch nicht sehr stark drücken. Sie können einen niedrigen Gang einlegen und dann das Pedal langsam frei nach vorne drehen, was ausreicht, damit der Gashebel funktioniert. Aufgrund der geringen Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit dürfen E-Bike-Fahrer der Stufe 1 dort fahren, wo jeder andere Fahrradtyp gefahren werden kann. Das bedeutet, dass Elektrofahrräder auf Fahrradwegen, Radwegen und Straßen gefahren werden können.

Was ist ein E-Bike der Klasse 2?

Die Höchstgeschwindigkeit von Elektrofahrrädern der Klasse 2 ist ebenfalls auf 20 Meilen pro Stunde< begrenzt t10>, aber ihre Beschleuniger funktionieren, wenn Sie nicht in die Pedale treten. Dies bedeutet nicht, dass der Motor Ihnen nicht hilft, wenn Sie sich entscheiden, auf das Pedal zu treten. Gas ist eine Funktion von Elektrofahrrädern. Es kann durch den Griff oder Knopf eingeführt werden. Drücken und halten Sie ihn und das Fahrrad fährt los, ohne auf die Pedale zu treten. Wie bei einem Elektrofahrrad der Klasse 1 können Sie normalerweise an derselben Stelle fahren wie ein simuliertes Fahrrad.

Was ist ein E-Bike der Klasse 3?

Klasse 3 Elektrofahrräder können eine Höchstgeschwindigkeit von 28 Meilen pro Stunde erreichen  und muss einen Tachometer haben, kann aber einen Gashebel haben oder nicht.

Da Elektrofahrräder der Stufe 3 eine hohe Leistung haben, sind sie auf bestimmten Radwegen und Radwegen eingeschränkt.

Welche E-Bike-Klasse ist am besten?

Wenn Sie die Geschwindigkeit und Aufregung am Wochenende oder in der Freizeit genießen möchten, können Sie sich für ein Elektrofahrrad der Klasse 3 entscheiden. Sie können Geschwindigkeiten von 45 km/h oder mehr erleben.

Wenn Sie keine hohe Geschwindigkeit benötigen, um die Straßenzulassung zu gewährleisten, sind sowohl Klasse 1 als auch Klasse 2 akzeptabel. Klasse 2 ist besser für schweißfreies Pendeln, während Klasse 1 besser für Bewegung geeignet ist.

Gyroor C3 electric bike 3 riding mode
Die Höchstgeschwindigkeit des

Gyroor C3 schwimmfähigen Elektrofahrrads beträgt 18,6 Meilen pro Stunde mit 3 Fahrmodi. Es kann also gleichzeitig in Klasse 1 und Klasse 2 eingeordnet werden. Der E-Bike-Modus ist Klasse 2, der Tretunterstützungs-Fahrradmodus ist Klasse 1.

Verwandt: Lohnt es sich, ein Elektrofahrrad zu kaufen

Gyroor Products for Sale


Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare werden genehmigt, bevor sie angezeigt werden.