Worauf sollte ich beim Kauf eines Hoverboards achten?

September 11, 2021

Was ist ein Hoverboard?

hoverboard for kids

Hoverboards sind zweirädrige, elektrische, tragbare Geräte, die allgemein auch als selbstbalancierende Scooter bekannt sind. Ursprünglich bezog sich der Begriff Hoverboard auf ein schwebendes Gerät, das durch die Filmkultur der 1980er Jahre populär wurde. Nicht ganz der Stoff von „Zurück in die Zukunft“, Hoverboards, wie sie bekannt werden, sind der neueste Schrei in der selbstfahrenden Mobilität. Typischerweise funktionieren diese Geräte wie angetriebene Skateboards und bestehen aus einer Plattform für den Fahrer, die sich zwischen zwei Rädern befindet und von großen Lithium-Ionen-Batterien angetrieben wird.

Wie funktioniert das Hoverboard?

Ein Hoverboard besteht aus Folgendem:

  1. Gyroskop: Passen Sie die Neigung des Hoverboards an, um das Gleichgewicht zu halten.
  2. Mikroprozessoren: Diese Mikroprozessoren regeln die Leistungsabgabe der Räder.
  3. Batterie: Speichert Strom für Ihren Roller. Dies ist normalerweise eine Hochleistungs-Lithiumbatterie.
  4. Motor: Versorgt die Räder mit Kraft, um den Fahrer im Gleichgewicht und aufrecht zu halten.
  5. IR-Sensor: Wenn Sie aufrecht auf dem Board stehen, wird der IR-Sensor (Infrarot) direkt unter dem Fuß aktiviert und sendet ein Signal an das Logic Board, ruhig zu bleiben und den Motor nicht zu starten.
  6. Beschleunigungsmesser: Der Beschleunigungsmesser verwendet eine variable Kapazität, um die Position in 3 linearen Dimensionen zu messen. Jede der drei Dimensionen verwendet einen Kondensator, von denen einer unverändert bleibt, während die anderen ihre Position entsprechend frei ändern können.
  7. Magnetometer: Das Magnetometer im selbstbalancierenden Scooter arbeitet nach dem Hall-Effekt-Prinzip und misst das Magnetfeld genau im Vergleich zum Erdmagnetfeld.
  8. Neigungs- und Geschwindigkeitssensor: Die Geschwindigkeit Ihres Hoverboards wird durch Neigungs- und Geschwindigkeitssensoren gesteuert, die die Umdrehungen pro Minute (RPM) der Räder messen und die Daten an die Hauptplatine und das Gyroskop senden.

Worauf sollte ich bei einem Hoverboard achten

1. UL-Zertifizierung

Zunächst müssen wir Sicherheitsfragen besprechen. Weil das Zoomen mit 10 Meilen pro Stunde auf elektronische Geräte, die mit Lithium-Ionen-Akkus geladen werden, ein bisschen riskant sein kann. Daher ist das Hoverboard nicht für Kinder geeignet.

Sie haben vielleicht Horrorgeschichten über diese Geräte gehört, die aufgrund von Batterien explodierten. Es ist möglich, aber extrem unwahrscheinlich.

Fakten haben bewiesen, dass Lithium-Ionen-Akkus auch in anderen Geräten, wie E-Zigaretten und Smart-Gepäck, Probleme haben. Die US Consumer Product Safety Commission gab an, dass sie nicht garantieren kann, dass diese Geräte zu 100 % sicher sind. Eltern und Benutzer können jedoch mehrere Schritte unternehmen, um einen Brand oder eine Fehlfunktion zu verhindern:

  • Kaufen Sie nur Hoverboards, die die UL-Zertifizierung bestanden haben. Käufer finden die Zertifizierung auf der Produktverpackung.
  • Laden Sie das Hoverboard nicht auf, wenn es unbeaufsichtigt gelassen wird.
  • Halten Sie das Hoverboard von brennbaren Materialien fern.
  • Verwenden Sie nur das mit dem Hoverboard verkaufte Ladegerät.

Wenn Sie ein Hoverboard vor dem 29. Januar 2016 gekauft haben, entspricht es nicht den neuen Vorschriften.

2. Hoverboard-Typen

Die 3 Haupttypen von Hoverboards sind

Klassisch- Es hat klassische 6,5-Zoll-Räder und eine Karosserie, keinen Smart-Balance-Modus. Es verwendet ein Gyroskop, um sich zu bewegen und den Fahrer aufrecht zu halten

Offroad- Diese Hoverboards haben größere 8-Zoll-Räder und 350-Watt-Motoren. Sie können fast alles bewältigen, was Sie platzieren, und sind besser für schwerere Fahrer geeignet.

Selbstausgleich- Es verfügt über einen Selbstausgleichsmodus, unabhängig davon, ob ein Fahrer vorhanden ist, Sie können das Board vollständig mit dem Boden ausrichten. Es verwendet ein internes Gyroskop, um jede Neigung auszugleichen.

3.Laden Time

Die Ladezeit des Hoverboards beträgt im Allgemeinen 2-3 Stunden. Sie können das Hoverboard je nach Bedarf mit schnellem oder langsamem Laden wählen.

4. Akku QQualität

Obwohl alle fortschrittlichsten Hoverboards eine relativ lange Batterielebensdauer haben, können Sie auch mit jedem Hoverboard der Mittelklasse etwa eine Stunde Strom erhalten. Eine Stunde Akkulaufzeit reicht aus, um Ihnen ununterbrochene Leistung zu bieten, egal ob Sie im Park cruisen oder mit einem Hoverboard herumfahren.

Jede UL-zertifizierte Hoverboard-Batterie wurde sorgfältig getestet, um die Sicherheit und Effizienz von Lithium-Ionen-Batterien zu gewährleisten. Alle namhaften Marken von Luftkissenboards sind nur mit UL-zertifizierten Akkus ausgestattet und ein schnelles Luftkissenboard-Ladegerät ist im Lieferumfang des Boards enthalten, was die Ladezeit erheblich verkürzt.

Warnung: Sie müssen sich auch darüber im Klaren sein, dass kontinuierliches Stoppen und Starten die Lebensdauer der Hoverboard-Batterie verkürzen kann.

5. Geschwindigkeit

Fahren Sie lieber langsam oder wollen Sie ein Raser sein?

Die Geschwindigkeit variiert von Modell zu Modell und die Geschwindigkeit des Hoverboards beträgt normalerweise 6-10mph. Im Vergleich zu einem Kraftfahrzeug mag das langsam klingen, aber wenn Sie tatsächlich fahren, wird es sich nicht so träge anfühlen.

Beachten Sie vor dem Kauf den Zweck und die Geschwindigkeit, mit der sie umgehen können.

6. Bereich

Wie weit möchten Sie gehen? Überlegen Sie, ob Sie ein Hoverboard zum Pendeln oder zur Unterhaltung verwenden. Dies ist wichtig, um festzustellen, welches Hoverboard für Sie geeignet ist.

Viele Hoverboards können 3 bis 7 Meilen weit fahren, wenn sie voll aufgeladen sind, aber achten Sie darauf, diese wichtige Funktion zu aktivieren, um sicherzustellen, dass das Gerät Sie ohne Verzögerung von A nach B bringt.

7. Größe und Gewicht des Fahrers

Neben der Funktion des Hoverboards muss auch die Größe des Fahrers berücksichtigt werden. Diejenigen, die schwerer, breiter oder größer sind, werden möglicherweise feststellen, dass einige Modelle effektiver sind als andere. Außerdem beeinflusst das Gewicht die Akkulaufzeit und die Reichweite. Für das Hoverboard beträgt die Gewichtsanforderung des Fahrers 44 lbs-220 lbs.

8. Das Gewicht des Hoverboards

Wenn Sie vorhaben, Ihr Hoverboard herumzuschleppen, sollten Sie das Gewicht als Kauffaktor berücksichtigen. Viele Bretter wiegen zwischen 20 und 30 Pfund.

Wir werden bald über ein Sicherheitsmerkmal sprechen, aber Sie möchten wahrscheinlich nicht, dass dieses modische Transportmittel nur draußen sitzt.

9. Geographie

Die Radgröße sollte ebenfalls berücksichtigt werden. Die meisten Modelle haben zwei grundlegende Laufradtypen:6,5", 8,5".

Jeder Radtyp hat seine eigene optimale Umgebung. Je größer die Räder werden, desto unwegsamer wird logischerweise auch das Gelände. Die kleineren Räder eignen sich sehr gut für flaches Gelände oder den Innenbereich. Die übergroßen 8,5-Zoll-Räder sind speziell für Gelände ausgelegt.

10. Lokale Gesetze

Viele Städte haben die Verwendung von Hoverboards in bestimmten Gebieten verboten. 2016 verbot New York City den Einbau von Fahrzeugen in U-Bahnen, Zügen und Bussen. Andere Städte sind diesem Beispiel gefolgt.

Informieren Sie sich vor dem Kauf eines Hoverboards unbedingt über die Vorschriften in Ihrer Stadt.

11. Zusätzliche Funktionen

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, mehr Geld auszugeben, bieten einige Modelle Bluetooth-Funktionalität, integrierte Lautsprecher und LED-Leuchten. Die Lautsprecher ermöglichen es Ihnen, während der Fahrt Lieder zu hören, und die LED-Leuchten geben nachts ein kühles Licht ab, das Sie nicht nur cool aussehen lässt, sondern auch anderen Fahrern ermöglicht, Sie zu entdecken und Gefahren zu vermeiden.

12. Hohe QQualität

Vor dem Kauf eines selbstbalancierenden Scooters müssen Sie das für die Herstellung des Hoverboards verwendete Material überprüfen. Alle besten Hoverboard-Marken bieten ihren Kunden erstklassige Fertigungsqualität, weshalb sie teurer sind.

Das Chassis erstklassiger Elektro-Hoverboards besteht in der Regel aus hochwertigem Kunststoff, der aus jedem Blickwinkel verblüfft. Die Pedale haben strukturierte Gummiauflagen, um einen besseren Halt und eine bessere Trittfläche zu bieten.

Die besten Hoverboard-Marken betonen auch die Herstellung von hochwertigen Vollgummirädern, die beim Fahren auf jedem Gelände für mehr Traktion sorgen können.

13. Preis

Billigere Hoverboards kosten 150 US-Dollar oder weniger, aber einige können 200 bis 400 US-Dollar kosten. Generell sind höhere Preise auf zusätzliche Features oder stärkere Materialien zurückzuführen.

14. Gewährleistung

Gyroor bietet ein 30-tägiges Rückgaberecht für alle Produkte, die Hoverboard-Garantiezeit beträgt 1 Jahr und die Batterie ein halbes Jahr. Unsere Produkte haben die UL2272-Zertifizierung bestanden.

Was ist ein gutes Hoverboard zum Kaufen

Der Gyroor Warrior wurde mit seinen großen 8,5-Zoll-Rädern und seiner besonders robusten Konstruktion für den Einsatz im Gelände entwickelt. Wenn Sie auf der Suche nach einem All-Terrain-Hoverboard sind, das ohne zu zögern Schläge einstecken kann und mit LED-Scheinwerfern und Bluetooth-Lautsprechern trotzdem cool aussieht, dann ist dies das Hoverboard für Sie. Dies ist das preiswerteste und beste All-Terrain-Hoverboard.

Gyroor Warrior

Egal für welches Hoverboard Sie sich entscheiden, denken Sie daran, dass Sicherheit an erster Stelle steht.

.
Gyroor Products for Sale


Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare werden genehmigt, bevor sie angezeigt werden.